Australien – einige Fakten

Wie heißt die Hauptstadt von Australien?

Die bekanntesten Städte Australiens sind Sydney und Melbourne, allerdings ist keine dieser beiden Metropolen die Hauptstadt des fünften Kontinents. Die australische Hauptstadt Canberra ist nur die achtgrößte Stadt des Landes und beheimatet fast 360.000 Einwohner. Die Hauptstadt Canberra ist Sitz der Landesregierung und ist ebenfalls Standort zahlreicher kultureller und wissenschaftlicher Institutionen.

In welcher Zeitzone liegt Australien?

Australien ist in drei unterschiedliche Zeitzonen aufgeteilt, wobei die Australien Eastern Standard Time (AEST) die größte australische Zeitzone einnimmt. Die AEST gilt in den östlich gelegenen Bundesstaaten Victoria, Tasmania, New South Wales, Queensland und im Australien Capital Territory.
Die Australien Eastern Standard Time entspricht der koordinierten Weltzeit, addiert werden zehn Stunde.

Die Australien Central Standard Time entspricht der koordinierten Weltzeit plus 9,5 Stunden und wird in South Australia, im westlichen Teil von New South Wales und im Northern Territory angewendet.

Die Australien Western Standard Time findet Anwendung im australischen Bundesstaat Western Australia und entspricht der koordinierten Weltzeit plus 8 Stunden.

Geht man von einer Umrechnung nach der deutschen Urzeit aus, müssen wir auf die aktuelle Uhrzeit in Deutschland elf Stunden hinzu addieren, um auf die Uhrzeit in den meisten Teilen Australiens zu kommen. Die Hauptstadt Australiens, Canberra ist uns in der Bundesrepublik 11 Stunden voraus.

Wie groß ist Australien? Wie viel Einwohner hat Australien?

Australien ist mit knapp 7,7 Millionen Quadratmetern der sechstgrößte Staat der Welt, bemessen nach der Fläche. Mit etwa 24 Millionen Einwohnern ist diese große Fläche aber nur spärlich besiedelt. In weiten Teilen Australiens, im sogenannten Outback, leben keine Menschen, hier findet man nur Flora und Fauna vor.

In den besiedelten Städten und Dörfern leben neben zahlreichen Einwanderern aus aller Welt aber noch einige indigene Völker. Die bekanntesten davon sind die Aboriginis, die in unterschiedlichen Stämmen auch heute noch in Australien zu finden sind.

Wann benötige ich ein Visum für Australien?

Wer als Tourist nach Australien kommen möchte, der benötigt ein sogenanntes eVisitor Visum, dass man online von Deutschland aus beantragen kann. Dieses Visum kann man selbst kostenfrei beantragen, dabei muss allerdings vorausgesetzt werden, dass der Tourist nicht ins Land kommt, um dort zu arbeiten. Für diesen Fall gibt es ein anderes Visum, dass wiederum andere Anforderungen stellt.

Wurde das Visum von der australischen Behörde freigegeben, ist dieses für die nächsten 12 Monate gültig. Als Tourist darf man sich mit dem ausgestellten Visum bis zu 3 Monate im Land aufhalten.

Australien ist nicht nur für die Einheimischen ein wahres Paradies. Auf dem roten Kontinent kann man wilde Tiere in ihrer natürlichen Umgebung im Outback, dem australischen Dschungel ganz aus der Nähe erleben.
Wer sich auf den Weg machen will und das Outback erkunden möchte, der muss sich allerdings erstmal an das heiße und schwüle Klima der australischen Wüste gewöhnen. Professionell geführte Trips durch das australische Outback sind aber ein Erlebnis, dass man so schnell nicht mehr vergessen möchte und in jedem Fall empfehlenswert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.